klar

Sicherheitskontrollen

Für Ihre und unsere Sicherheit


Am Landgericht Braunschweig sind seit mehreren Jahren Sicherheitskontrollen eingerichtet. Besucher müssen daher je nach Besucherandrang unter Umständen mit Zeitverzögerungen beim Einlass rechnen.


Gefährliche Gegenstände (hierzu zählen jede Art von Waffen, Messern oder andere Gegenstände, die zur Verletzung von Personen geeignet sind sowie ggf. zum Stören geeignete Gegenstände) werden durch die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes in Verwahrung genommen. Verweigert ein Besucher die Inverwahrnahme solcher Gegenstände, wird ihm der Zutritt zu dem Justizgebäude nicht gestattet. Die unter Umständen daraus erwachsenden Nachteile sind vom Besucher selbst zu vertreten.


Erfahrungsgemäß kommt es bei dem Besuch von Schulklassen wegen der erforderlichen Kontrollen zu Verzögerungen beim Einlass. Der Besuch von Schulklassen muss aus diesem Grund vorher angemeldet werden. Begleitpersonen der Schulklassen werden daher gebeten, darauf hinzuwirken, dass die Schülerinnen und Schüler unter Berücksichtigung der durch die Sicherheitskontrollen bedingten Einlassverzögerungen rechtzeitig vor Sitzungsbeginn bei Gericht eintreffen, und dass möglichst nur die für den Besuch einer Gerichtsverhandlung aus pädagogischen Gesichtspunkten unbedingt erforderlichen Gegenstände mitgebracht werden.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln