Gerichtsorganisation im Wandel | Landgericht Braunschweig
  • AA

Gerichtsorganisation im Wandel

Seit der Errichtung des Landgerichts Braunschweigs im Jahre 1879 haben sich zahlreiche Veränderungen in der Gerichtsorganisation ergeben. Während sich 1897 noch 25 Richter auf 3 Zivilkammern, 1 Kammer für Handelssachen und 2 Strafkammern verteilten, waren es 1929 29 Richter für 7 Zivilkammern, 2 Kammern für Handelssachen und 2 Strafkammern. Zu Beginn des Jahres 2015 gab es am Landgericht 47 Richterinnen und Richter, für die 11 Zivilkammern, 2 Kammern für Handelssachen, 15 Strafkammern und 2 Strafvollstreckungskammern eingerichtet sind. 1929 war das Landgericht noch für rund 500.000 Einwohner zuständig, heute sind es mehr als 900.000.

Bild zum Thema Berufe
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln